Grundlagen HIV-Infektion und Therapie

12. September 2019 Medizinische Rundreise

Herzliche Einladung

– Die Medizinische Rundreise –

„Grundlagen HIV-Infektion und Therapie“

am Montag, den 18.11.2019, 10.00 – 17.00 Uhr

in der AIDS-Hilfe Weimar und Ostthüringen e.V., Erfurter Str. 17, 99423 Weimar

Ausgehend von der Darstellung des Aufbaus und der Struktur des HI-Virus, seiner Subtypen und der Vermehrung des HI-Virus (Replikationszyklus), werden neue Erkenntnisse bei den Übertragungswegen dargelegt. Dabei geht es u.a. um die Bedeutung der Höhe der Viruslast für die Übertragbarkeit von HIV und die erhöhte Übertragbarkeit von HIV bei Vorliegen anderer sexuell übertragbarer Infektionen.

Die Schädigung des Immunsystems durch HIV wird analysiert und typische Verlaufsformen und Symptome einer HIV-Infektion ohne und mit Therapie, angeschaut.

Einen weiteren Schwerpunkt bilden Diagnosemöglichkeiten und Testverfahren.

Die Behandlung durch die Antiretrovirale Therapie wird thematisiert: Substanzklassen, Kombinationsmöglichkeiten, Wirkungen und Nebenwirkungen der Medikamente, Laborwerte und deren Bedeutung, Messbarkeit des Therapieerfolgs, Therapieziele und Standards, Therapieentscheidung, Therapiewechsel, Stellenwert der Resistenzentwicklung und der Compliance.

Dabei könnten folgende Fragestellungen im Mittelpunkt stehen: Woran sollten sich Menschen mit HIV angesichts unterschiedlicher Informationen orientieren? Woran kann erkannt werden, dass die Ärzt_innen nach derzeit geltenden Therapiestandards behandeln? Wann ist ein Therapiewechsel notwendig? Welche neuen Medikamente finden sich derzeit in Erprobung und Entwicklung?

Die in der Medizinischen Rundreise behandelnden Themen und Schwerpunkte orientieren sich an Ihren konkreten Fragen.

Referent:            Siegfried Schwarze, Berlin

Moderation:      Harald Hägle, Berlin

Standort

AIDS-Hilfe Weimar und Ostthüringen e.V.
Erfurter Str. 17
99423 Weimar
Deutschland

Zur Großansicht der Karte auf Google Maps