Über uns

Die AIDS-Hilfe Weimar & Ostthüringen e.V. wurde 1990 als eine der ersten auf dem Gebiet der ehemaligen DDR gegründet.

Seitdem wenden wir uns auf vielfältige Weise gegen die Instrumentalisierung von HIV und AIDS zum Zwecke der moralischen Verurteilung und Diskriminierung der Hauptbetroffenengruppen. Wir setzen uns zugleich für die Interessen anderer in diesem Zusammenhang von Diskriminierung bedrohter oder betroffener Menschen ein.

Wir unterstützen und fördern eine Gesellschaft, in der Menschen ein Leben in Selbstbestimmung führen können. Werte wie Respekt, Solidarität und die Akzeptanz verschiedener Lebensweisen sind daher die Grundpfeiler unseres Handelns. In diesem Zusammenhang ist uns die freie Entfaltung der Sexualität ebenso wichtig wie der eigenverantwortliche und sichere Konsum von Drogen. Dabei fühlen wir uns einer Kultur der Vielfalt sowie dem Schutz der eigenen wie auch der Integrität Anderer verpflichtet.

Im Rahmen der strukturellen Prävention bieten wir konkrete Hilfsleistungen. Zudem bieten wir mit unserer Selbsthilfegruppe und dem offenen Selbsthilfeangebot des INFO Brunch+, Unterstützung und Stärkung von Selbsthilfekompetenzen.

Unsere Arbeitsfelder erstrecken sich von Information über Beratung und Begleitung bis hin zur Betreuung.

Wobei uns Kompetenz, Wertschätzung und Respekt auszeichnen!